Mitgliederversammlung am 24. April 2019

Mitgliederversammlung am 24. April 2019

Hier finden Sie Informationen zur Mitgliederversammlung

Zu Beginn der Versammlung begrüßte unser 1. Vorsitzender Klaus D. Hartmann die erschienen Mitglieder, worunter auch ein recht großer Anteil passiver Mitglieder war, zeigt das doch, dass auch die, die nicht mehr am aktiven Sportleben teilnehmen können, hohes Interesse am Club selbst haben.
Klaus konnte beim Bericht des Vorstandes sowohl auf ein sportlich, finanziell und gesellschaftlich erfolgreiches Jahr zurück blicken.

Eine besonders erfreuliche Information für die Mitglieder war die Tatsache, dass der Club seit Oktober 2018 schuldenfrei ist. Hierzu hat auch sicher das „Bankergen“ unseres Vorsitzenden beigetragen!

Zum Bericht des Sportwartes Christoph Ihl verbunden mit einem Ausblick auf das Jahr 2019 findet ihr an anderer Stelle dieses Newsletters weitere Informationen.

Sabine konnte einen ausgewogenen Finanzbericht vorlegen und erläutern; wir haben immer sorgsam und knapp mit den zur Verfügung stehenden Mittel gewirtschaftet und die Rechnungsprüfer bestätigten eine korrekte und fehlerfrei Buchführung, so dass sie auch ohne Bedenken die Entlastung des Vorstandes beantragen konnten. Und diese wurde einstimmig erteilt.

Wir ihr alle wisst, hat uns Christian Schroeder, unser bisheriger 2. Vorsitzender, aus gesundheitlichen Grün-den verlassen, so dass für dieses Amt ein Nachfolger gewählt werden musste. Leider fand sich jedoch kein Kandidat, so dass wir dieses Amt erst in der nächsten Mitgliederversammlung, wenn alle Vorstandsposten zur Neuwahl anstehen, besetzen können.

Doch, wie sagt man, „in jedem Schlechten steckt auch etwas Gutes“ und so konnte wir zwei Mitglieder gewinnen, die sich bereit erklärten als Beiräte den Vorstand zu unterstützen. (siehe auch Vorwort)

Carsten Timmering als „Beirat Sport“ und Carsten Spillner als „Beirat IT/homepage“ stellten sich zur Verfügung und wurden auch einstimmig gewählt. Zu Carsten Timmering lest ihr in diesem Newsletter einige Informationen, eine Kurzvorstellung von Carsten Spillner folgt in der Juni Ausgabe.

Außerdem musste noch ein Kassenprüfer/in neugewählt werden, danke an Anke Finger, die im nächsten Jahr Angelika Mottschall zur Seite steht.

Ein wichtiger Punkt war die Aussprache über anstehenden Sanierungsbedarf. Es sind drei Schwer-punkte, nämlich Sanierung der maroden Tribüne an M 2, Erneuerung der Pumpenelektronik und die Erneuerung unserer Hallenheizung. Zu allen drei Punkten gab es naturgemäß Diskussionsbedarf, der Vorstand wird alle Belange prüfen, Angebote einholen und sorgsam entscheiden. Zu beachten ist aber auch, dass wir nur noch im Jahre 2019 Zuschüsse zu den Maßnahmen bekommen können.

Nach 2,5 Stunden konnte unser Vor-sitzender um 21.01 Uhr die Versammlung schließen und die weitere Diskussion am Tresen eröffnen!!!